Ganymed im Weltkrieg. Walter Flex’ Wanderung zwischen Klassizismus und Kriegserleben

Manuel Mackasare

Abstract


 (Engl.) The present article examines antiquity-related elements in Walter Flex’ novel Der Wanderer zwischen beiden Welten (The wanderer between the two worlds). This elements are identified as historical ideas of a technocratic Roman culture and an ‚unspoilt‘ Greek culture, where the first one supersedes the last one. Apparently, the subtext of the novel is dominated by an essential problem, which gained its by then most strained manifestation during World War I: The questioning of the humanistic-classicistic ideals, which characterized the 19. centuries’ academic milieu, by the increasingly technocratic present age.

 (Dt.) Der vorliegende Beitrag untersucht antikisierende Elemente in Walter Flex’ Erzählung Der Wanderer zwischen beiden Welten. Zusammenfassend lassen sich diese identifizieren als im historischen Bewusstsein verdichtete Vorstellungen eines technokratischen Römertums und eines ‚urwüchsigen‘ Griechentums, wobei letzteres von ersterem verdrängt wird. Hierin zeigt sich, dass der Subtext der Erzählung dominiert ist von einer essenziellen Problematik, die im Zuge des Ersten Weltkriegs ihre bis dato forcierteste Ausprägung erlangte: Die Infragestellung der das gelehrte Milieu des 19. Jahrhunderts prägenden humanistisch-klassizistischen Ideale durch eine zunehmend technokratische Gegenwart.


Schlagworte


Neuhumanismus (Neohumanism); Klassizismus (Classicism); Technokratie (Technocracy); Erster Weltkrieg (World War I); Walter Flex

Volltext:

PDF

Literaturhinweise


Caes. Gall. – Gaius Iulius Caesar, Der Gallische Krieg (hrsg. und übersetzt von Marieluise Deißmann) (Stuttgart 2015).

Campbell/Tritle (2013) – Brian Campbell/Lawrence Tritle (Hrsg.), The Oxford Handbook of Warfare in the Classical World (New York 2013).

Flex (1921) – Walter Flex, Der Wanderer zwischen beiden Welten. Ein Kriegserlebnis, 62.-63. Aufl. (München 1921).

Flex 2013 – Walter Flex, Der Wanderer zwischen beiden Welten, in: Wilhelm Krull (Hrsg.), Krieg – von allen Seiten. Prosa aus der Zeit des Ersten Weltkriegs (Göttingen 2013) 88-98.

Fries (1995) – Helmut Fries, Die große Katharsis. Der Erste Weltkrieg in der Sicht deutscher Dichter und Gelehrter (Bd. 2: Euphorie – Entsetzen – Widerspruch: Die Schriftsteller 1914-1918) (Konstanz 1995).

Hildebrand (1980) – Rudolf Hildebrand, Vom deutschen Sprachunterricht in der Schule und von deutscher Erziehung und Bildung überhaupt, 4. Aufl. (Leipzig/Berlin 1890).

Hom. Il. – Homer, Ilias (hrsg. und übersetzt von Roland Hampe) (Stuttgart 2015).

Howarth (2013) – Randall Howarth, War and Warfare in Ancient Rome, in: Campbell/Tritle (2013) 29-45.

Ios. bell. Iud. – Flavius Josephus, Geschichte des Judäischen Krieges (hrsg. und übersetzt von Heinrich Kreißig) (Stuttgart 2015).

Jünger (1980) – Ernst Jünger, Der Kampf als inneres Erlebnis, in: ders., Sämtliche Werke Bd. 7 (Stuttgart 1980) 9-103.

Koch (2006) – Lars Koch, Der Erste Weltkrieg als Medium der Gegenmoderne. Zu den Werken von Walter Flex und Ernst Jünger (Würzburg 2006) (=Epistemata 553).

Latacz (1997) – Joachim Latacz, Achilleus. Wandlungen eines europäischen Heldenbildes, 2. Aufl. (Stuttgart/Leipzig 1997).

Latacz (2010) – Joachim Latacz, Troia und Homer. Der Weg zur Lösung eines alten Rätsels, 6. Aufl. (Leipzig 2010).

Lehrpläne (1901) – Kratz, Heinrich (Hrsg.), Die Lehrpläne und Prüfungsordnungen für die höheren Schulen in Preußen vom Jahre 1901 (Neuwied/Leipzig 1902).

Moore (2013) – Rosemary Moore, Leadership and Command, in: Campbell/Tritle (2013) 457-473.

Nietzsche (2012) – Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra. Ein Buch für Alle und Keinen (Stuttgart 2012).

Plin. epist. – Gaius Plinius Caecilius Secundus, Epistulae (Oxford 1963).

Plut. mor. – Plutarch: Moralische Abhandlungen Bd. 2 (übersetzt von Johann Friedrich Salomon Kaltwasser) (Frankfurt a. M. 1784).

Prüfungsordnung (1901) – Prüfungs-Ordnung für die Kandidaten des höheren Lehramts in Preußen (ohne Hrsg.) (Halle an der Saale 1901).

Raaflaub (2005) – Kurt Raaflaub, Homerische Krieger, Protohopliten und die Polis. Schritte zur Lösung alter Probleme, in: Burkhard Meißner/Oliver Schmitt/Michael Sommer (Hrsg.), Krieg, Gesellschaft, Institutionen. Beiträge zu einer vergleichenden Kriegsgeschichte (Berlin 2005) 229-266.

Rawlings (2013) – Louis Rawlings, War and Warfare in Ancient Greece, in: Campbell/Tritle (2013) 3-28.

Schiller (2005) – Friedrich Schiller, Über naive und sentimentalische Dichtung (Stuttgart 2005).

Schiller (2010) – Friedrich Schiller, Kallias oder über die Schönheit/Über Anmut und Würde (Stuttgart 2010).

Shay (1994) – Jonathan Shay, Achilles in Vietnam: Combat trauma and the undoing of character (New York 1994).

Shay (2002) – Jonathan Shay, Odysseus in America: Combat trauma and the trials of homecoming (New York 2002).

Spengler (1923) – Oswald Spenger, Der Untergang des Abendlandes. Umrisse einer Morphologie der Weltgeschichte, 60-63. Aufl. (Bd. 1: Gestalt und Wirklichkeit) (München 1923).

Tritle (2013) – Lawrence Tritle, Men at War, in: Campbell/Tritle (2013) 279-293.


Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2017 Manuel Mackasare

__________________________________________________________________
thersites ISSN 2364-7612